Magliano

(8 km vom Agritourismus entfernt)
Magliano
Von herrlichen sienesischen Mauern und Wachtürmen umgeben sieht man hinab auf die oliven- und rebenreiche Landschaft der Maremma. In der Nähe liegen zahlreiche archäologische Ausgrabungsstätte.

Talamone

(29 km vom Agritourismus entfernt)
talamone
Ein ruhiges Fischerdorf. Der antike Hafen war der wichtigste Handelsplatz im Umkreis und Hinterland. Zu nennen sind: die von Sienern errichtete Burg, die Ringmauer um die Burg herum und endlich noch den Turm ‚Capo d’Uomo‘, errichtet von den Spaniern.

Capalbio

(17 km vom Agritourismus entfernt)
capalbio
Capalbio besitzt noch intakt seinen antiken, mittelalterlichen Stadtkern, bestehend aus dem Schloss, Schieβscharten, Wehrgängen und Verteidigungsmauern. Man erreicht das Dorf über dichtbepflanzte Hügel.

Argentario

(31 km vom Agritourismus entfernt)
argentario
Diese Landzunge ist mit dem Festland durch zwei natürliche Landstreifen (Tomboli) und eine künstliche Schleuse verbunden. Porto Ercole und Porto Santo Stefano sind die beiden antiken, noch heute durch imposante Befestigungsanlagen geschützten Anlageplätze.

Giglio e Giannutri

(30 km + 50 min. Fährenfahrt vom Agritourismus entfernt)
Giglio
Auf der Insel Giglio ist, auβer den herrlichen Stränden, das intakt gebliebene Kastell mit seinen Mauern und Rundtürmen zu bewundern. Giannutri ist seit wenigen Jahren ein Meerespark. Reste einer imposanten, römischen Villa sind ebenfalls zu besichtigen.

Saturnia

(33 km vom Agritourismus entfernt)
saturnia
Saturnia ist sicherlich eines der beliebtesten Ziele der Maremma. Aus den natürlichen Thermal-Quellen sprudelt das Wasser mit einer Temperatur von 37,5° aus dem Untergrund. Sie wurden schon zu den Zeiten des Römischen Reiches geschätzt, wovon noch heute zahlreiche Reste zeugen.

Pitigliano

(41 km vom Agritourismus entfernt)
pitigliano
Pitigliano erhebt sich auf einem Tuff-Felsen, an drei Seiten umgeben von Schluchten. Der Ort enthüllt sich dem Touristen in seinem ganzen Zauber mit groβartiger Bemauerung und faszinierendem Arkaden-Aquädukt aus dem sechzehnten Jahrhundert.

Naturpark Uccellina

(30 km vom Agritourismus entfernt)
parco dell'uccellina
Der Naturpark der Maremma besteht aus zehntausend Hektar Wald, Buschwäldern und einsamen Stränden. Festgelegte Wanderwege führen Sie durch eine an seltenen Pflanzen und freilebenden Tieren reiche Vegetation, ab und zu kommen Sie an Ruinen alter Wachtürme vorbei. Am Ausgangspunkt ‚Alberese‘ beginnen Wanderungen zu Fuβ, zu Pferd und mit dem Paddelboot.

Angebote und News

Einen Blick auf unsere letzten Angebote und News...

follow us facebook follow us instagram sfollow us  twitter follow us pinterest tripadvisor